Neuester Blog


Environmental-Charities
Umweltschutz Wohltätigkeitsorganisationen

Die drei besten Stiftungen zum Unterstützen

Wie wir wissen (oder vielleicht auch noch nicht), gibt es eine große Anzahl an Umweltproblemen, über die man Bescheid wissen sollte. Das bekannteste ist wohl der Klimawandel. Dank Al Gores leidenschaftlicher Rede wurde der Klimawandel wohl zu dem größten Umweltproblem, dem wir im Moment entgegentreten. 

Bereits heutzutage gibt es schon Technologien, die gegen den Klimawandel kämpfen. Doch nicht jedes Umweltproblem hat Milliardäre hinter sich, die das Ganze finanzieren. Es wäre schön, wenn dem so wäre. 

Auch wenn es diese Investoren nicht gibt, bedeutet dies nicht, dass es für andere Umweltprobleme keine Hoffnung gibt. In Wirklichkeit gibt es zahlreiche Stiftungen, an die man sich mit Unterstützung wenden kann. Diese Stützungen helfen alle dabei, den Umweltproblemen entgegenzutreten. 

Hier sind drei der größten Umweltprobleme, die man kennen und unterstützen sollte. 

West Sound Wildlife Shelter 

Das West Sound Wildlife Shelter ist eine Stiftung, die sich unterschiedlichen Tieren gewidmet hat. Sie sammeln kranke, verwundete und elternlose Tiere. Dann machen sie sie wieder fit für die Wildnis und geben ihnen eine zweite Chance. Außerdem bilden sie andere Menschen und involvieren sie in ihren Projekten. 

In einem Jahr behandelt das West Sound Wildlife Shelter bis zu 500 Tiere. 

Außerdem sind sie ein Teil verschiedener Gesellschaften und ihrer Programme. 

Wenn Sie diese Stiftung unterstützen möchten, können Sie das zum Beispiel tun indem Sie etwas von ihrem Merchandise kaufen. Das sind zum Beispiel T-Shirts oder Hoodies. Außerdem können Sie sie mit Ressourcen versorgen, die sie für ihre Arbeit benötigen. 

Das kann zum Beispiel Tierfutter sein oder Zubehör, welches für die Behandlung der Tiere benötigt wird. 

The Global Footprint Network 

Gegründet im Jahre 2003 ist das Global Footprint Network noch relativ neu, doch bereits sehr beeindruckend. Seit seiner Gründung hat es zahlreiche internationale Preise für seine Arbeit erhalten. 

Das Global Footprint Network widmet sich dem Ziel, dass die Menschen und Organisationen unserer Welt die wirtschaftliche Nachhaltigkeit verstehen. Sie helfen dabei, Firmen und Regierungen dabei zu unterstützen, bessere Entscheidungen zu treffen, die die wirtschaftliche Nachhaltigkeit beeinflussen. 

Sie beraten unterschiedliche Themenbereiche, wie zum Beispiel wenn es um Ressourcenmanagement geht, also wie Organisationen Ressourcen konsumieren, so wie die Kapazität mancher Ressourcen. 

Diese Stiftung hat bereits über 50 Nationen geholfen, 30 Städten und 70 globalen Partnern. Ihr ökologischer Fußabdruck ist ausgeglichen und der Kampf gegen den Klimawandel hat einen Fortschritt durch sie gemacht. 

Wenn Sie diese Stiftung unterstützen möchten, können Sie direkt auf der Spendenseite des Global Footprint Networks spenden. Wenn Sie 151$ oder mehr spenden, erhalten Sie sogar ein Footprint Champion T-Shirt. 

Wenn Sie entweder an Indien oder China spenden möchten, gibt es eine spezielle Aktion. Eine Spende an diese Länder wird automatisch verdoppelt. 

Das kommt daher, dass ein unbekannter Spender sich dazu entschieden hat, jede Spende von sich aus dorthin zu verdoppeln. 

Earth Day Network 

Heutzutage ist das Earth Day Network die größte Umweltbewegung und -stiftung der Welt. 

Wir sind uns sicher, dass Sie schon Earth Day Initiativen im Fernsehen oder Internet gesehen haben. Diese Initiative hält dazu an, den Strom für mindestens eine Stunde ganz abzuschalten. Dies ist ein Symbol dafür, dass wir als Menschen gemeinsam dafür zuständig sind, unseren Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren. 

Abgesehen davon gibt es noch jede Menge andere Projekte und Initiativen, denen sich das Earth Day Network gewidmet hat. Dies sind zum Beispiel Projekte um den Klimawandel zu verstehen, Projekte gegen die Abholzung, Projekte gegen Armut und für das Pflanzen von Bäumen. 

Im Grunde fokussiert sich das Earth Day Network darauf, die Menschen zu bilden wenn es um die Umwelt und das Klima geht. 

Es gibt eine große Anzahl an Umweltstiftungen, die Sie unterstützen können. 

There are a great number of environmental charities that you can support out there. Wir beim Donau Forum Ulm hoffen, dass Sie sich der Umweltprobleme bewusst werden und Ihren kleinen Teil dazu beitragen, dass wir in dieser Welt friedlich und nachhaltig zusammenleben können. 

Environmental-Issues
Umweltprobleme

Drei Umweltprobleme, die jeder im Auge behalten sollte

Eines der wichtigsten Umweltprobleme, das wir im Moment haben ist der Klimawandel. Zum Glück hat sich die Welt aufgerafft und dank dem Pariser Übereinkommen investieren wir in Technologien gegen den Klimawandel. 

Auch wenn es gut ist, dass die Menschen heutzutage bewusst für den Klimawandel sind und Schritte unternehmen um ihm entgegenzutreten, hört der Kampf dort nicht auf. Es gibt zahlreiche andere Umweltprobleme denen man sich außerdem bewusst sein sollte. 

Das Bewusstsein für diese Probleme ist großartig, da es dazu führt, dass man sich umstellt um die Probleme zu bekämpfen. 

Hier sind drei Umweltprobleme, denen man sich bewusst sein sollte. 

Die Reduktion der Biodiversität 

Biodiversity-Reduction

Unser Planet, die Erde, ist ein wundervoller Ort mit unzähligen Spezies. Unser Ökosystem ist ein einziges Wunder. Wenn es denn noch lange so fortbesteht. 

In den letzten Jahren ist die Biodiversität des Planeten stark zurückgegangen. Sie hat sich auf ein fast gefährliches Level reduziert, welches zum Untergang verschiedener Spezies führen kann. 

Die World Wildlife Federation berichtet, dass die Biodiversität in den letzten drei Jahrzehnten zu 27% zurückgegangen ist. Weiterhin behaupten sie, dass der Stand der Biodiversität sehr kritisch ist. Das kommt von der Abholzung, der Ausbreitung der Städte und dem großen Bösewicht, dem Klimawandel. 

Abgesehen vom Verlust der Biodiversität und dem Aussterben von Spezies, beeinflusst dies auch unser Leben. Es betrifft die Ressourcen des Planeten, unsere Wasservorräte sowie die Nahrungsketten. 

Hier handelt es sich um eine Wirkkette, die alles und jeden beeinflusst. Jetzt mehr denn je müssen wir über dieses Problem berichten. 

Wasserverschmutzung und -mangel 

Water-Pollution

Die Welt in der wir leben hat so viel Wasser. Süßwasser, Salzwasser, Grundwasser. Süßwasser ist essentiell für unser Leben. Der Fakt, dass wir zu 60% aus Wasser bestehen. Heute wird sauberes Wasser allerdings zum Problem. 

Wir haben momentan einen Wassermangel. Dies äußert sich in zwei verschiedenen Arten. Entweder gibt es einen Mangel an Wasser selbst, oder es gibt einen Mangel an Trinkwasser. 

In manchen Gegenden der Welt haben Menschen nicht einmal Zugang zu fließendem Wasser. Südafrika ist dafür das beste Beispiel. Cape Town in Südafrika könnte die erste Stadt der Welt sein, die dem Wassermangel erliegt. 

Wenn es um Trinkwasser geht haben sogar 780 Millionen Menschen der Welt kein sauberes Wasser zu trinken. Dieses Problem gibt es nicht nur in unterentwickelten Ländern. Flint Michigan hat seit Jahren kein sauberes Trinkwasser! 

Jeder Mensch sollte Zugang zu sauberem Wasser haben. Und Sie können dabei helfen. 

Seien Sie sich bewusst, wie Sie Ihr Wasser verwenden. Wenn Sie sich die Zähne putzen, lassen Sie es nicht laufen, wenn Sie es nicht benötigen. 

Abholzung 

Deforestation

Ein weiterer Faktor der zu den Treibhausgas-Emissionen beiträgt ist die Abholzung. Unsere Regenwälder werden von Jahr zu Jahr kleiner. 

Es wird vorhergesagt, dass bis zum Jahr 2030 wir nur noch 10% unserer Regenwaldbestände haben werden. Der Rest wird abgeholzt worden sein oder für Agrikultur verwendet werden. 

Dieses Problem ist mit den Problemen verbunden, die wir bereits behandelt haben. Die Tiere und Spezies, die in den Bäumen leben, verlieren ihren Lebensraum. Dies ist ein Schlüsselbeitrag zum Tod gewisser Ökosysteme. 

Abgesehen davon, ist die Abholzung auch mit dem Klimawandel verbunden. Mit weniger Bäumen wird weniger Sauerstoff produziert und weniger Kohlenstoffdioxid wird absorbiert. 

Bäume sind so wichtig für uns und die Abholzung wirkt sich auf viele unterschiedliche Bereiche unseres Lebens aus. Doch die Menschen realisieren dies nicht. 

Helfen Sie dabei und pflanzen Sie Bäume! Auch wenn jeden Tag Bäume abgeholzt werden, sollten genau so viele gefplanzt werden. 

Auch wenn dies nur ein paar wenige Umweltprobleme sind, sind dies nicht die einzigen. Es gibt so viele andere Umweltprobleme, die einfach noch nicht bekannt sind, uns jedoch kontinuierlich beeinflussen und mit uns das Leben auf unserem Planeten. 

Seien Sie stets vorsichtig und tun Sie Ihr bestes um bei diesen Problemen zu helfen. Wir im Donau Forum Ulm hoffen, dass diese Probleme mehr ins Rampenlicht rücken und mehr Menschen sie erkennen und Wissen über die Situation erlangen. 

Climate-Change
Klimawandel

Drei Technologien für den Klimawandel die man im Auge behalten sollte

In den letzten paar Jahren war der Klimawandel ein großes Thema, welches der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, auseinandergenommen wurde und gegen das auch gewettert wurde. 

Im Jahre 2016 stand der Klimawandel im Mittelpunkt als größte Herausforderung die die Menschheit heutzutage hat. Das Pariser Übereinkommen wurde abgeschlossen um dieser Herausforderung entgegenzutreten. 

In diesem Abkommen kamen insgesamt 195 Länder zusammen und unterschrieben. Sie stimmten darin überein, die globalen Temperaturlevel unter 2° C zu halten. Wenn möglich, sollten sie unter 1,5° C gehalten werden. 

Nachdem dieses Abkommen unterzeichnet wurde, sagte Bill Gates dass es ein Wunder brauchen würde, um dem Klimaproblem entgegenzutreten. Dieses Wunder dreht sich besonders um die Energie, die wir jeden Tag verbrauchen. 

Um dieses Problem anzugehen, investierten Bill Gates und andere reiche Philanthropen in verschiedene Initiativen um Technologien zu entwickeln, die sich nicht nur um Energie drehen sondern auch um andere Bereiche unseres Lebens. 

Hier sind drei technologische Innovationen, die dem Klimawandel entgegentreten und nach denen Sie Ausschau halten sollten. 

Fleisch aus dem Labor 

Die meisten Menschen denken an Fleisch aus dem Labor und sind entweder angewidert oder zumindest skeptisch. Obwohl das vielleicht nicht ganz ungerechtfertigt ist, hat Gates korrekterweise gesagt, dass es sehr schwierig ist Fleisch für nahezu neun Milliarden Menschen herzustellen. 

Um das zu verstehen brauchen wir kein Unternehmer zu sein. 

Nahrung ist ein wichtiger Faktor beim Klimawandel, da fast ein Viertel aller Emissionen von der Industrie stammt, die der Ernährung der Milliarden an Menschen auf unserem Planeten gewidmet ist. Ein Teil davon stammt also auch vom Fleischverzehr. 

Daher wurde als Alternative das Fleisch aus dem Labor vorgestellt. Dieser Fleischersatz – zunächst scheinbar wie aus einem Science Fiction Buch – ist ein ernsthafter Ansatz, der einem großen Teil des Klimawandel-Problems entgegentreten kann. 

Gates hat bereits jetzt in eine Firma namens Beyond Meat investiert. 

Die Firma begann mit einer einfachen Frage: „Benötigen wir Tiere um Fleisch herzustellen?“ Es hat sich herausgestellt, dass die Antwort nein lautet! Stattdessen widmeten sie sich Pflanzen und erstellten ein pflanzenbasiertes Fleisch. 

Die Entwicklung und der Verzehr dieses neuartigen pflanzenbasierten Fleisches wird die Gesundheit der Menschen verbessern, den Klimawandel beeinflussen, das Leben der Tiere verbessern und die globalen Ressourcen behandeln die zur Nachhaltigkeit führen. 

Abgesehen davon veranlassten sie Studien die herausfanden, dass tierbasiertes Fleisch ein erhöhtes Risiko für Krebs und Herzkrankheiten verursacht. Nahezu 51% der globalen Emissionen die zum Treibhauseffekt beitragen kommen von der Weiterverarbeitung von Vieh. 

Strom 

Die kanadische Firma General Fusion hat es auf sich genommen, das erste Atomkraftwerk zu bauen, welches kommerziell positiv ist. 

Durch Strom aus nuklearer Fusion werden insgesamt 0 Treibhausgase ausgestoßen. Nur Helium wird ausgestoßen. 

Abgesehen davon nimmt es weniger Platz als andere erneuerbare Technologien ein, die bereits auf dem Markt sind. 

Diese Art Kraftwerk ist sehr sicher. Die Firma versichert, dass es fast keine Chance einer Kernschmelze gibt und keinen Abfall. Falls sie finanziert und unterstützt werden, könnte die hier produzierte Energie den Planeten für Millionen von Jahren versorgen. 

Gebäude 

Vielleicht denken Sie gar nicht daran, doch auch Gebäude sind für den Ausstoß von Treibhausgasen verantwortlich. Die entscheidenden Faktoren sind Strom, Beleuchtung, Kühlung sowie Beheizung der Gebäude. Dies sind unsere Häuser, Krankenhäuser, Schulen oder Büros. 

Die höchsten Schätzungen belaufen sich auf 20% zu denen Gebäude an den Emissionen der gesamten Welt beitragen. 

Die Antwort auf dieses Problem lautet unsere Perspektive anzupassen. Wir müssen uns darauf konzentrieren, kleinere und effizientere Städte zu bauen. 

Sidewalk Labs – ein Teil von Google – tut dies bereits. Mit Hilfe digitaler Technologie analysieren sie spezifische Wohngegenden und verbessern sie. Eine Möglichkeit dafür ist der Verkehrsfluss. Sobald sie diesen analysiert haben, können sie Verbesserungen vorschlagen, die in der Stadt umgesetzt werden können um die Verschmutzung zu verringern. 

Dies sind nur ein paar Beispiele für den technologischen Fortschritt gegen den Klimawandel. Wir beim Donau Forum Ulm hoffen, dass diese Innovationen weiter finanziert und unterstützt werden. Wir hoffen, dass ihre Effekte die ganze Welt betreffen und zur Nachhaltigkeit für alle führen. 

Sidewalk-Labs-infographics
Infografik von: boldbusiness.com
Eco-Trends
Ökologische Trends

Drei Ökotrends im Jahre 2018

Seit Jahren bereits kämpft das Donau Forum Ulm für eine umweltbewusstere Stadt und sogar Welt. Dies wurde von Umweltführern und Pionieren in den 1960ern und sogar noch früher begründet. Daher ist es besonders schön zu sehen, wie Umwelttrends sogar den Mainstream beeinflussen. 

Diese aktuellen Umwelttrends sind fantastische Anzeichen dafür, wie weit es noch kommen wird. Wir sehen bereits heute eine bessere Zeit, wo die Menschen viel bewusster für die Umwelt sind und sich weitere Umweltmöglichkeiten bieten. 

Hier sind drei Ökotrends, die im Jahre 2018 zu sehen sind. 

Mehr recycelte Stoffe und Gegenstände 

Heutzutage gibt es viele schlaue und opportunistische Unternehmer, die ihre Firmen so aufgebaut haben, dass sie Ressourcen verwenden die nicht viel Kosten. Diese Ressourcen sind zum Beispiel recycelte Gegenstände aus aller Welt. Es gibt so viele von ihnen! 

Viele Menschen nutzen den Vorteil und, statt sie wegzuschmeißen, verwenden sie sie als Stoff für neue Kleidung oder andere Gegenstände. 

Eine dieser Firmen ist zum Beispiel Ekko World. Ekko World wurde von Jennifer Nielsen in Australien gegründet. Nielsen behauptet, dass sie früher ein schnelllebiges Leben führte, in dem sie nicht viel Zeit hatte an die Umwelt zu denken. 

Mit der Zeit änderte sie jedoch ihren Lebensstil und wendete ihren Geschäftssinn auf Umweltthemen an. Sie sagt, dass sie eine bessere Welt für die Kinder hinterlassen möchte. 

Ekko World ist eine Firma, die sich dazu verschrieben hat, einen besseren Lebensstil zu kreieren. Besser bedeutet günstiger, energieeffizienter, organischer, frei von Chemikalien und von Hand hergestellt. 

Eines ihrer Produkte wird aus recycelten Fischnetzen hergestellt, welche zu Kleidungsstücken weiterverarbeitet werden, zum Beispiel zu Badeanzügen. Das Beste daran ist, egal zu was die Fischnetze gemacht werden, das fertige Produkt kann noch ein weiteres mal recycelt werden. 

Lebendige Pflanzen kommen zurück 

Dank der Beliebtheit von Kochshows, kommen die Gewürze und Gewürzpflanzen wieder zurück in die Küche. Mehr und mehr Köche verwenden diese Pflanzen in ihren Gerichten und so finden sie ihren Weg in die alltägliche Wohnung. 

Sogar Topfpflanzen sind wieder mehr und mehr zu sehen. Topfpflanzen können die Luft in unserem zu Hause oder Büro reinigen. Dies gilt besonders für Betonbauten. 

Weg mit den Einwegbechern 

Wenn Sie zum nächsten Starbucks gehen, bekommen Sie Ihren Kaffee meist in einem Plastikbecher. Nachdem Sie Ihr Getränk ausgetrunken haben, werfen Sie den Becher weg. 

Seit neuestem gibt es jedoch eine Bewegung für Mehrwegbecher. Diese mehrfach verwendbaren Becher sind klein und können überall mit hingenommen werden. Statt dem Plastik- oder Papierbecher den Sie normalerweise bekommen, können Sie einen Mehrwegbecher mitbringen und Ihr Getränk stattdessen dort hineinfüllen lassen. 

Mehr Umwelttrends verbreiten sich mehr und mehr und werden mit der Zeit ohne Wimpernzucken akzeptiert. Hoffen wir, dass sich diese Trends halten und die Welt zum Besseren hin verändern. 

Environmental-Leaders
Umweltführer

Top Drei Umweltführer zu denen man aufschauen kann

Inspiration und die Motivation etwas zu tun kann von unterschiedlichen Quellen kommen. In jedem Feld, auch der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit und dem Umweltaktivismus, kommt sie zum Beispiel von tollen Büchern über wirtschaftliche Nachhaltigkeit, interessanten Videos oder sogar den besten Führern denen man folgen und nacheifern kann. 

Das Aufschauen zu anderen Menschen ist eines der besten Dinge, die man tun kann um inspiriert zu werden und sich aufzuraffen etwas zu tun. Wenn man sieht, wie andere Menschen großartige Dinge vollbringen will man gleich selbst dabei sein. 

Hier sind drei Umweltaktivisten, von denen Sie lernen und die Sie inspirieren können. 

Ed Begley Jr.   

Ed-Begley-Jr.

Wir sind uns sicher, dass Sie diesen Namen bereits schon einmal gehört haben. Ed Begley Jr. hat in mehr als hundert Filmen mitgespielt. Sie kennen ihn vielleicht von This is Spinal Tap (1984), Batman Forever (1995) und CHiPS (2017). Er spielte noch in vielen weiteren Filmen und TV-Serien mit. 

Ein Fakt, den die meisten Menschen nicht von ihm wissen ist, dass er ein großer Umweltaktivist ist. 

Er ist seit den 1970ern als Umweltaktivist bekannt. Er besaß bereits damals ein Elektrofahrzeug und verstand die Wichtigkeit vom Recycling. 

Dadurch wurde er noch berühmter und unterstützte die umweltfreundlichen Ansichten stets. Er wirbt momentan für den Toyota Prius sowie für die Komposttoiletten von Envirolet. Sein Grundstück misst etwa 1585 Quadratfuß (ungefähr 147,25 m²). Er verwendet Solar- und Windenergie statt Elektrizität. Er ist außerdem dafür bekannt zu Hollywood-Auftritten mit seinem Fahrrad zu kommen. 

Wenn Sie mehr über ihn und seine Philosophie wissen möchten, hat er auch noch einige Bücher geschrieben. Eines davon ist eine Anleitung ein umweltfreundliches Leben zu führen, während sich das andere um ein nachhaltiges Leben dreht. 

David Orr 

David-Orr

David Orr ist momentan Professor für Politik und Umweltstudien am Oberlin College. Trotzdem ist außerdem ein Riese in der Umweltbewegung, wo ihn die meisten Menschen als Pionier ansehen. 

Über die Jahre hinweg hat er zahlreiche Bücher geschrieben und viele Reden über das Thema gehalten. Neuerdings widmet er sich mit seiner Philosophie dem sogenannten Oberlin Projekt. 

Das Oberlin Projekt wird in verschiedenen Universitäten und Städten abgehalten in der Hoffnung sie in nachhaltige und umweltfreundliche Orte zu verwandeln. Er strebt außerdem an eine Kohlenstoffbilanz von Null in Greater Oberlin zu erreichen. 

Durch diese Projekte möchte er demonstrieren, dass es möglich ist eine umweltfreundliche Gesellschaft nachhaltig zu versorgen. 

James Hansen 

James-Hansen

James Hansen ist Wissenschaftler bei NASA welcher den Treibhauseffekt auf dem Planeten Venus untersucht hat. Im Jahre 1988 sprach er vor dem amerikanischen Kongress darüber, wie die Menschen zum Klimawandel beitragen. 

Wir wir alle wissen, hat es seitdem viel Kritik gegeben. Trotzdem hat er sein Leben dem Studium und dem Kampf gegen den Klimawandel gewidmet. 

Wir beim Donau Forum Ulm hoffen, dass Sie diese Leute genauer kennenlernen möchten und mehr über  bekannte Umweltaktivisten herausfinden möchten. Wer es auch ist, wir hoffen, dass Sie jemanden finden zu dem Sie aufblicken können und der Ihnen dabei hilft, auch an wirtschaftlicher Nachhaltigkeit interessiert zu werden.